Die Lohengriner   Facebook
...machen Theater! Anmeldung
News & Termine
Von der Scheune in die Scheune
15. September 2018
Zum Jahresbeginn musste eine neue Lagerstätte für die Kulissen und Requisiten der Theatergesellschaft Lohengrin gesucht und gefunden werden. Nach 38 Jahren auf dem ehemaligen Heuboden der Posur‘schen Scheune in der Ostpreußenstraße, wurde am vergangenen Samstag der Umzug begonnen. Das neue Lager in der Kehrstraße war in den vergangenen Wochen vorbereitet und „Lohengrin-tauglich“ gemacht worden.

Da die neue Lagerfläche um ca. 30 Prozent kleiner ist, wurde nebenbei auch umfangreich Material entsorgt. So manches Erinnerungsstück ging da durch die Hände der langjährigen Lohengriner: „Weißt Du noch: die Gepäckablage von der „Ersatzbraut“ 1982?“. „Stimmt, aber auch seitdem nie wieder angefasst, also weg damit.“ Es wurden insgesamt ca. 4 Tonnen Material bewegt und noch immer bleibt ein Rest, der einen weiteren Termin erfordert.

Dank der guten Organisation, teilten sich die Teams an den beiden Standorten in die verschiedenen Aufgaben, vom Lasten schleppen, über das Bündeln von Baumaterial zum Transport, dem Aussortieren von Überflüssigem und dem Einsortieren von Brauchbarem. Vieles wurde direkt zum Wertstoffhof transportiert. Mit kräftiger Unterstützung der Jugendgruppe und den erwachsenen Helfern aus Spielergruppe und Mitgliedern wurde diese erwartete, aber auch etwas gefürchtete Aufgabe erledigt.

Schlanker startet man nun in die nächsten Jahre. Es ist ein großes Glück für den Verein, dank der Unterstützung der Eigentümer, Barbara und Markus Künstler, ein gutes Lager in Rambach gefunden zu haben.