Die Lohengriner  
...machen Theater! Anmeldung
News & Termine
Viel Applaus für unsere Herbstkomödie
Im Oktober 2019 verwandelten wir, für 5 Aufführungen unserer Komödie „Die Balkonszene“, die Rambacher Mehrzweckhalle wieder einmal in ein Theater.
27. Oktober 2019
Fünfmal hob sich der Vorhang, für die turbulente Komödie „Die Balkonszene“, die in einer Heiratsagentur der 70er in London spielte. Das kurzweilige Spiel der Hauptdarsteller, Inge Woitas, als Agenturchefin Constance Beauchamp, die verzweifelt versucht den Liebesschwüren und Heiratsanträgen des durchgeknallten, schwervermittelbaren Kunden Jeremy Grover (Jochen Lahm) mit allerlei Ausreden und Schwindelleien zu entkommen, wurde oft vom Publikum mit Szenenapplaus belohnt. Ihre charmante Assistentin Diana Price (Svenja Lang) schlägt ihr deshalb vor, einen Ehemann zu erfinden. In Ihrer Not gibt Constance den zufällig anwesenden Lord Godfrey Harpenden (Simon Huhn) als ihren eigenen aus, was zu einigen Verwirrungen und vor allem zu Ärger mit seiner „echten“ Ehefrau Lady Sybill Harpenden (Steffi Giebermann) führt, besonders da er nach einem Gerangel auf dem Balkon ohne Hose ist. Auch der brautsuchende Kanonikus Fitch (Marco Bastkowski) ist mindestens so über die scheinbar wilden Verhältnisse in der Agentur entsetzt, wie das neue spanische Hausmädchen (Johanna Giebermann).

Nur der Witwe Elsie Meadow (Mirja Huhn) sind die Umstände der Agentur egal, solange sie nur bald, Mithilfe des neuen Computers, wieder zu irgendeinem Ehemann kommt. Am Ende werden dank dem energischen Seargent Hill (Christian Giebermann) alle Missverständnisse geklärt.

Bei einigen Szenen kam es zu großem Gelächter, so dass die Schauspieler kurz innehalten mussten. Die zwei Neuzugänge der Lohengriner, Simon und Mirja Huhn aus Münster, hatten in ihren Rollen, als Lord Harpenden und Witwe Elsie Meadows ein bravouröses Debüt.

Viele Gäste, der recht gut besuchten Aufführungen, nutzten den Einlass eine Stunde vor Beginn, um in aller Ruhe, ein Glas Wein und das erweiterte Speisenangebot zu geniesen. So konnte man an sich vorab an den großen 8er Tischen in der zu einem gemütlichen Theater umgebauten Mehrzweckhalle, mit alten und neuen Bekannten austauschen und entspannt den Abend beginnen. Auch diesmal wurde wieder für die Schulpaten Wiesbaden am Ende der Vorstellung gesammelt, einer Organisation die benachteiligten Schülern, unbürokratisch, bei z.b. Klassenfahrten, Ausflügen und Lehrmittel unterstützt. Auch in unserer wohlhabenden Stadt wird dieser Bedarf leider immer größer, um so erfreulicher, dass auch bei diesen Veranstaltungen wieder eine beachtliche Summe von über 1000€ zusammenkam.

Mehr Informationen zur Produktion
Die Lohengriner bei FacebookDie Lohengriner bei Instagram Die Lohengriner bei YouTube