Die Lohengriner   Facebook
...machen Theater! Anmeldung
News & Termine
JHV 2014 - Wiederwahl in Abwesenheit
Jahreshauptversammlung der Theatergesellschaft Lohengrin am 31. Januar 2014
31. Januar 2014
Die Jahreshauptversammlung der Theatergesellschaft Lohengrin fand am 31. Januar im Saal des evangelischen Gemeindehauses in Rambach statt. Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten JHV, folgte der Bericht des Vorsitzenden Armin Giebermann über ein erfolgreiches Vereinsjahr. Spielleiter Christian Giebermann berichtete detailliert über die Stücke des vergangenen Jahres: „Miesegrimm, du kannst auch anders“, „Immer Ärger mit den Alten“, „Eine Leiche zum Dessert“ und zum guten Schluss „Frau Holle“.

Stellvertretend für die erkrankte Kassiererin Ursula Awischus, verlas Günter Awischus den Kassenbericht, der von der stellvertretenden Kassenprüferin Tanja Monnerjahn als vorbildlich gelobt wurde. Hieran anschließend fand die Vorstandswahl statt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Armin Giebermann (Vorsitzender), Jürgen Gebhardt (Schriftführer), Ursula Awischus (Kassiererin), Christian Giebermann (Spielleiter), Reimund Weckerle (Bühnenmeister), Jörg Schiesser (Zeugwart), Tim Alber (Medienwart), Heiko Sudheimer (Technikwart) und Inge Woitas (Pressewartin) wurden allesamt wiedergewählt, ebenso die Kassenprüfer Dr. Norbert Vogt, Tanja Monnerjahn und Patrizia Harsch. Der Haushaltsplan 2014 wurde durchgesprochen und durch die Anwesenden genehmigt.

Zum Ausklang der Veranstaltung wurden die Termine für 2014 vorgestellt. Nur soviel sei an dieser Stelle verraten: Neben einer Komödie im Juni und dem Kinderstück im Dezember wird ein weiterer Schwerpunkt das 750-Jahr-Jubiläum Rambachs sein. Neben zahlreichen Veranstaltungen, die von Rambacher Vereinen initiiert und organisiert werden, wird das Festwochenende, das vom 11.-13. Juli stattfindet, der Höhepunkt sein. Auch hier kommt das Theaterspielen nicht zu kurz. Am Freitag, 11. Juli, werden die Lohengriner, gemeinsam mit dem Rambacher Chor „Five Seasons“, das Singspiel „Rambach, eine Liebesgeschichte“ aufführen.

Mehr Informationen unter:
http://www.750-Jahre-Rambach.de