Die Lohengriner   Facebook
...machen Theater! Anmeldung
Produktionen
Mississippi Queen
Eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Gesangverein Concordia Wi-Sonnenberg
Das Anlegen des Dampfers "Mississippi Queen" ist die einzige Abwechslung in dem kleine Städtchen am Ufer des großen Flusses. Mit diesem Schiff kommt die junge Laurie Butler nach 5 Jahren Internatsaufenthalt in ihre Heimat zurück.

Als große Überraschung haben ihre Eltern eine Verlobung mit dem älteren allein stehenden Richter William D. Parker arrangiert. Verständlich, dass Laurie entsetzt ist. Beim Dorffest lernt sie Collin Sherman kennen, die beiden jungen Leute verlieben sich ineinander. Damit nehmen die Probleme und Verwicklungen ihren Lauf.

In dieser zweiten Co-Produktion des GV Concordia aus Sonnenberg und der Theatergesellschaft Lohengrin aus Rambach verbinden sich wieder Handlung und Musik zu einer gelungenen Gesamtwirkung.
Die Musik, eine Zusammenstellung von bekannten Melodien aus amerikanischen Musicals, wie "Show Boat", "Oklahoma" und "Annie Get Your Gun" wird von Chor und Solisten des Staatstheaters Wiesbaden in die Handlung eingeflochten. Die Lohengriner zeichnen für den schauspielerischen Part verantwortlich.
Ensemble
Collin Sherman Christian Giebermann
Laurie Butler Katharina Alber
Lauries Mutter,
Harriet Butler
Sylvia Scheer
Lauries Vater,
Harry Butler
Helmut Heinrich
Annie Ripley Inge Woitas
Kapitän Rüdiger Schmidt
Richter William D.
Parker
Matthias Kern
Bob, der Angeber Michael Velden
Farmer Wolcott Hans-Jürgen Heil
Mary-Jane, schwangere
Farmerstochter
Xenia Reisner
Regie Armin Giebermann
Souffleuse Stefanie Giebermann